russ_cyberspace (russ_cyberspace) wrote,
russ_cyberspace
russ_cyberspace

Elektronnaja bukva - Erster russischer Literaturwettbewerb für elektronische Bücher

„Noch vor zehn Jahren hätte man für den Gebrauch des Wortes ‚ebukʻ [ebook] eins aufs Maul gekriegt“ („Лет десять назад за сово [sic] «ебук» наверное били по губам“), vermutet User TDz angesichts der anstößigen Nähe des neurussischen Terminus zum einem altbekannten, auch im RuNet weit verbreiteten obszönen Fluch. Heute hat sich der Begriff, wie so viele Anglizismen, in der russischen Umgangssprache etabliert. Gleiches gilt für die Lektüre mittels elektronischer Lesegeräte, die in der Moskauer Metro, dem Mekka der alltäglichen Kurzlektüre, immer öfter gesichtet werden können.     

LitRes ist einer der Anbieter auf dem sich nun neu etablierenden Markt für ebooks. Und hat zwecks Popularisierung dieses neuen Leseformats im Jahr 2010 mit Elektronnaja bukva [Elektronischer Buchstabe] gleichfalls den „ersten russischen Literaturwettbewerb für elektronische Bücher“ („первая в России литературная премия в области электронных книг“) ausgeschrieben.
 


Prämiert wird u.a. in den folgenden Sparten (in Klammern sind einige Gewinner des Jahres 2010 genannt, „Laureaty“): „Bestseller des Jahres“ (Manöver der Erfolglosen [Manevry neudačnikov], Roman Zlotnikov und Sergej Musanif), „Populärster Autor“ (Roman Zlotnikov), „Neuentdeckung des Jahres“ (Anton Granovskij), „Aufregendste Liebesgeschichte des Jahres“, „Populärstes Werk im Bereich Phantasy“ (Roman Zlotnikov), „Populärstes Werk im Bereich Krimi“, „Objektivste Berichterstattung im Bereich e-book“, „Reader des Jahres“, „Aktivster Verlag im Bereich ebook“. Die letzten drei Kategorien werden durch eine Experten-Jury entschieden, alle anderen Prämierungen werden auf Grundlage der Verkaufsstatistiken von LitRes vorgenommen (Argumenty i fakty):

Eines der Ziele des Wettbewerbs ist die Stärkung der Transparenz auf dem Markt für elektronische Bücher für seine aktiven Teilnehmer – die Autoren, Verleger und Leser. In der Mehrzahl aller Nominierungen zielen wir auf Objektivität, d.h. wir treffen unsere Wahl auf der Grundlage der Verkaufszahlen von www.LitRes.ru und unseres Netzwerks von Partnern. In der Summe umfasst dieses Netzwerk gemeinsam mit der Firma LitRes mehr als 80 Prozent des Markts für die Verbreitung von lizensierten elektronischen Büchern, was ausreichend genaue Schlussfolgerungen ermöglicht.

Одной из целей премии является увеличение прозрачности рынка электронной книги для его активных участников – авторов, издателей и читателей. В большинстве номинаций мы претендуем на объективность, т.к. делаем свой выбор на основе данных о продажах книг на сайте www.LitRes.ru и через систему наших партнеров. Суммарно - эта партнерская сеть вместе с сайтом компании «ЛитРес» охватывает более 80% рынка лицензионного распространения электронных книг, чего достаточно для точных выводов.

Damit findet eine nicht unproblematische Verschiebung in der Bewertung von Literatur von qualitativen zu quantitativen Parametern statt. Die Verkaufszahlen eines privaten, kommerziellen Internet-Buchhändlers und seines Partner-Netzwerks werden verallgemeinert zu Aussagen von übergreifendem literaturpolitischem Anspruch. Während die Experten-Jury bei der Bewertung technischer Abspielgeräte befragt wird, werden die literarischen Qualitäten der Werke auf eine statistische Größe reduziert, die als Ausweis von „Objektivität“ interpretiert wird. Auch stellt sich die Frage, ob die programmatisch intendierte Transparenz dieses – an und für sich interessanten Wettbewerbs – erreicht werden kann, wenn der Initiator und Sponsor ausschließlich die hauseigenen Aktivitäten und Autoren zur Bemessungsgrundlage für eine gesamtrussisch positionierte Ausschreibung nimmt. Die Veranstaltung droht damit zu einer lediglich maskierten PR-Aktion für die eigene privatwirtschaftliche Tätigkeit zu werden.

H.S.

Tags: e-books, e-literature, litres
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic
    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 1 comment